Hauptmenü

EHC Icescrapers Bayreuth


Direkt zum Seiteninhalt

Saison 10/11

Spielberichte

15.03.2011 Spiel in Weiden gegen die Ice-Cops Weiden

Die Weidener kamen mit nur 6 Spielern und einem Torwart, so mussten wiedereinmal einige Scrapersspieler aushelfen.
Das Spiel fand auf einer kleineren Eisfläche statt, so dass das taktische Konzept der Scrapers völlig über den Haufen geschmissen wurde. Konditionelle Schwächen in allen Mannschaftsteilen wurden offenbar. Taktische Anweisungen des Trainer konnten nicht umgesetzt werden.
Die Scrapers traten das erstemal in ihren eigenen Spielertrikots an. Gut sahen sie aus. Verdammt gut.
Zum Spiel selbst ist diesmal nicht viel zu sagen, die Scrapers wurden einfach nur vorgeführt, zerlegt und fertig gemacht. Das Ergebnis des Spiels ist mit ca. 14:5 noch gelinde gesagt, glimpflich ausgegangen.
Auf Seiten der Ice-Cops tat sich besonders Gastspieler Michael Arneth hervor, der sich als Topscorer der Partie die Auszeichnung MvP of the Match verdiente.
Auf Scrapers-Seite ist zu bemerken, dass Kurzendorfer nach einem Check und Torwart Pich nach einen Schuss der Ice-Cops behandelt werden mussten.
Die Icescrapers konnten doch noch durch Tore von Schwarz, Kurzendorfer, Neise und zwei weitern Spielern etwas kosmetische Ergebniskorrektur betreiben. Großes Lob erntete erneut der gut haltende Torhüter Thomas Pich.
Der Konsens aus dem Spiel ist, alle Scrapers haben sich bewegt und geschwitzt, eineinhalb Stunden Eiszeit in Weiden genossen und auch Spaß.

Aus einer Niederlage kann man nur gestärkt hervorgehen. !!!!!



05.03.2011 Spiel in Bayreuth gegen die SHG (Selbsthilfegruppe) Pegnitz

Die nur mit acht Feldspielern und einem Torwart angereisten Pegnitzer wurden durch drei Spieler der Icescrapers unterstützt. Die Icescrapers konnten mit Marco Zimmer einen prominenten Verteidiger aufbieten. Geleitet wurde das Spiel vom überaus umsichtigen Schiedsrichter Florian Zeilmann. Die Icesrapers begannen die Partie etwas zerfahren und es entwickelte sich ein überaus ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für die Scrapers. Resultat daraus war auch das 1:0 durch Martin Kraus auf Zuspiel vom "Ralle" Plinske.Im Anschluss lies die SHG mehrere Chancen liegen. Besonders Blass und die Nr. 66 de SHG scheiterten am gut haltenden Torwart der Scrapers Thomas Pich. Nach einem Konter abgeschlossen von Heiko Schwarz auf Zuspiel von Stefan Neise erhöhten die Scrapers sogar auf 2:0. Angetrieben vom immer kämpfenden Verteidiger "Richy" der SHG konnten innerhalb vom 2 Minuten der Ausgleich bejubelt werden. Das zwei zu zwei war eine Koproduktion der beiden Gastspieler Wallner und Schreyer. Im Gegenzug konnten jedoch die Scrapers durch Michael Arneth auf 3:2 erhöhen. In der ausgeglichenen Partie schossen die Scrapers noch zwei Tore zum letztendlich verdienten 5:2 Erfolg. Das 4:2 schloss der ansonsten unauffällig agierende Zimmer nach einem Alleingang ab. Auf Seiten der SHG ist noch zu bemerkten, dass "Richy" nach einem Stockschlag den fälligen Penalty mit einem gewaltigen Schuss leider nicht verwandeln konnte.

Stats:
Icescrapers
Tore: Kraus, Plinske, Arneth, Schwarz, Zimmer; Assists: Neise, Körber, Wendel, Thurn
SHG
Tore: Blaß, Wallner;Assists: Gerd, Schreyer



Startseite | Team | Spieler | Spielberichte | Pics | Impressum/Kontakt | Sitemap


Untermenü


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü